KINDERVEREINIGUNG HOHEN NEUENDORF e.V.

Angebote für Familien seit 1992

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Konzeption

Die Jugendkoordination begleitet und verwaltet für den Träger ImPuls e.V. die Jugendzimmer bzw. –clubs und organisiert die aufsuchende bzw. mobile Jugendarbeit im ländlichen Raum rund um Oranienburg. Dabei werden die vielfältigen Bedarfe der Kinder und Jugendlichen ermittelt und dienen als Grundlage unserer Arbeit.

Die Möglichkeiten in den verschiedenen Einrichtungen sind sehr vielfältig. Die jungen Menschen sind eingeladen, die offenen Angebote in ihrem Dorf oder auch im Nachbardorf frei zu nutzen. Zum Standardinventar gehören in jeder Einrichtung Kicker, Konsolen und Tischtennis. Außerdem sind die Räumlichkeiten mit einer Küchenzeile ausgestattet, die zum Kochen einlädt. Selbstverständlich gibt es unterschiedlichste Angebote im kreativen Bereich.

Auch unsere club- und ortsteilübergreifenden Angebote – Disco, Tanz, Musik-Workshops, Graffiti oder Ausflüge – orientieren sich an den Wünschen unserer Zielgruppen. Um allen Interessierten die Teilnahme daran ermöglichen zu können, bieten wir einen Shuttle-Service an. Diese Projekte können dann auch außerhalb der Einrichtungen stattfinden, beispielsweise in Ortsteilen ohne eigene Räume für die Jugendarbeit - Friedrichsthal, Malz, Lehnitz und Sachsenhausen. Man findet uns und unsere Angebote auch bei Ortsteilfesten und anderen besonderen Anlässen. Bei diesen Gelegenheiten suchen wir aktiv den Kontakt mit den Jugendlichen und Kindern vor Ort und erfahren so viel über die konkreten Bedarfe.

Die Jugendkoordination bringt sich aktiv in bestehende Netzwerke ein und mobilisiert diese gegebenenfalls, um wichtige Akteure der Jugendarbeit in den Ortsteilen und der Stadt Oranienburg miteinander zu verbinden, gemeinsames Handeln im Sozialraum möglich zu machen, Ressourcen zu bündeln und den Kindern und Jugendlichen vielfältige Aktivierungspotentiale zu eröffnen. Sie arbeitet in den unterschiedlichen (Fach-) Gremien der Stadt und der Ortsteile mit und hat eine Beratungsfunktion gegenüber den Jugendlichen, Eltern und Akteuren.

Die konzeptionelle Schwerpunktsetzung der Arbeit der Jugendkoordination in den ländlichen Ortsteilen Oranienburgs erfolgt auf Grundlage von regelmäßigen Auswertungsgesprächen in enger Abstimmung mit dem Landkreis Oberhavel, der Stadt Oranienburg und dem ImPuls e.V. unter Berücksichtigung der aktuellen Sozialdaten.

Die aktuelle Konzeption finden Sie hier. Die Sozialraumbeschreibung finden Sie hier. Die aktuellen Handlungsziele für 2017 finden Sie hier.