KINDERVEREINIGUNG HOHEN NEUENDORF e.V.

Angebote für Familien seit 1992

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Was können wir als Eltern tun?

Das gleiche wie daheim auch: Sich absprechen, Zusammenarbeiten

Die beiden Lebenswelten der Kinder in der Kita einerseits und in der Familie anderseits bedingen eine umfassende Abstimmung gemeinsamer Grundauffassungen von Bildung, Erziehung und Betreuung (Dialogische Zusammenarbeit) und das Herausarbeiten von unterschiedlichen Ansichten – dazu ist eine intensive Kommunikation zwischen Eltern und Kita wichtig.
In der Kita Krümelkiste arbeiten Träger, Erzieher(innen)team und Eltern eng zusammen.
Anregungen und Kritik der Eltern sind ebenso erwünscht wie Hospitationen, die Anwesenheit in der Eingewöhnungsphase der Kinder und unsere Beteiligung an Aktionen, Projekten und gemeinsamen Unternehmungen.

Wir als Eltern sind als Experten für unser Kind gefragt und somit in alle, die Entwicklung unseres Kindes betreffenden Angelegenheiten mit einzubeziehen. In der Gestaltung der Übergänge (Eingewöhnung, Übergang in den offenen Bereich und Übergang in die Schule), sowie des Bildungsbuches pflegen wir einen intensiven und engen Austausch zwischen Eltern und Kita.
Die Erzieher/innen bemühen sich, möglichst täglich, kurze Sequenzen aus dem Tagesgeschehen uns Eltern mitzuteilen. Hier kann es durchaus passieren, dass die Eltern von einer/m anderen Erzieher/in als des/r Bezugserziehers/in Informationen über das Kind erhalten. Dieses Zugehen auf uns ist zur Selbstverständlichkeit geworden.
Weitere Informationen zu aktuellen bzw. bevorstehenden Projekten, Ausflügen, Festen oder anderen Veranstaltungen werden uns Eltern und den Kindern an der Info-Wand mitgeteilt. Auch dort ist die Mitwirkung der Eltern willkommen.
Für uns Eltern besteht die Möglichkeit, zu bestimmten Informationen ein persönliches Gespräch mit einer ErzieherIn oder der Kita-Leiterin zu suchen, um sich diese näher erläutern zu lassen oder Probleme anzusprechen.
In Konflikt- und Krisensituationen sind die ErzieherInnen und die Kita-Leiterin jederzeit bereit, Raum und Zeit für ein Gespräch zu schaffen.
Organisatorische Hinweise finden sich deutlich sichtbar im Eingangsbereich.
Die Leiterin führt einmal wöchentlich eine Elternsprechstunde durch.

Zweimal im Jahr gibt es Elternabende in den jeweiligen Räumen, zusätzlich gibt es thematisch ausgerichtete Elternabende/-begegnungen, die sich mit einem Thema auseinandersetzen, das vorab auf seine Bedeutsamkeit für Eltern mittels Wunschliste überprüft wurde.
1x im Jahr findet ein kitabezogener, nicht öffentlicher, Elternabend statt, für die Eltern, deren Kind sich ein Jahr vor der Schule befindet. Für deren Ausgestaltung fühlt sich ein/e Erzieher/in verantwortlich, die auch die Arbeit in der sogenannte Vor(der)schule-Gruppe koordiniert.

In der Kita gibt es in jedem Raum eine/n Elternsprecher/in.
In der gesamten Kita gibt es drei gewählte Elternvertreter/innen, die im Kitaausschuss stimmberechtigt sind. Sie vertreten die Interessen der Eltern gegenüber dem Träger und dem Team der ErzieherInnen und arbeiten im Sinne des KitaG an der Gestaltung des pädagogischen Konzeptes und den bedarfsgerechten Öffnungszeiten mit. Die Sitzungen des Kita-Ausschusses sind für alle interessierten Eltern, deren Kinder in der Kita betreut werden öffentlich.

Wer noch genaueres über das dahinter stehende pädagogische Konzept erfahren möchte, kann dies tun, in dem er sich das Konzept aushändigen lässt oder sich mit den Erziehern/innen unterhält.

 

 

KONTAKT

Ines Nowack Kitaleitung

KITA KRÜMELKISTE BORGSDORF

Rosenstraße 50
16556 Borgsdorf
Tel. 03303/ 21 16 20
E-Mail: kita@kruemelkiste-borgsdorf.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
6:00 -17:00 Uhr

Elternsprechzeit:

Dienstag 13:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung


Kooperationspartner

unbenannt